> Utensilien>pH-Indikatorpapier 1-11 (5 m)

pH-Indikatorpapier 1-11 (5 m)

Zur Messung des pH-Wertes in Naturkosmetik

In Stock

6,81 €

Verfügbare Formate:

Name Precio Cantidad Agregar
pH-Indikatorpapier 1-11 (5 m) 6,81 €
Menge

Teilen

pH-Teststreifen für Naturkosmetik 

Teststreifen zur Messung des pH-Wertes sind für selbstgemachte Naturkosmetik wichtig, damit sie hautfreundlich ist. Wir können damit garantieren, dass der hauteigene pH-Wert nicht verändert wird und die Creme nicht schädlich ist. 

Mit dem pH-Indikatorpapierstreifen kann der Säurewert gemessen werden. Dies ist an vielen Orten grundlegend, zum Beispiel um den pH-Wert des Schwimmbeckenwassers oder des Wassers in einer Schule zu bestimmen. Auch in jedem Labor ist dies eine wichtige Methode, doch hier werden elektrische Messgeräte verwendet, die zusätzlich zum pH-Wert auch andere Daten, wie Temperatur, Oxidation usw. überprüfen.

pH-Teststreifen sind jedoch ausgezeichnet, um den pH-Wert selbstgemachter Naturkosmetik zu bestimmen. 

Wie werden die pH-Teststreifen verwendet?

Die Verwendung dieser Teststreifen ist ganz einfach: Sie werden wenige Sekunden lang in eine Lösung eingetaucht, danach verändert sich die Farbe des Streifens. Der Farbton gibt Auskunft über den pH-Wert, den man an der mitgelieferten Farbtabelle ablesen kann. Man weiß also sofort, ob das Produkt den richtigen pH-Wert aufweist oder nicht.

Wie weiß man, ob der pH-Wert richtig ist?

Unsere Haut hat einen ungefähren pH-Wert von 5 - 5,4. Deshalb sollte auch die selbstgemachte Naturkosmetik diesen pH-Wert aufweisen. Die Teststreifen von Camassia Naturkosmetik ermöglichen es, den Säurewert einfach und schnell zu bestimmen. 

Wie kann man den pH-Wert korrigieren?

Der pH-Wert des Kosmetikproduktes gibt uns Auskunft darüber, ob die Formulierung richtig ist. Wenn ein Ungleichgewicht besteht, können sich die Zutaten sogar gegenseitig aufheben, deshalb ist es grundlegend, den pH-Wert zu messen, wenn man Naturkosmetik selber macht, ganz egal, ob es sich beispielsweise um Seife oder Cremes handelt. 

Jedes Mal wenn man dem Endprodukt eine neue Zutat hinzufügt, muss also der pH-Wert gemessen werden, bevor man dieses Kosmetikmittel verwendet. Wenn die Creme zum Beispiel zu sauer ist, das heißt, wenn der pH-Wert unter 5 liegt, kann man etwas Natron hinzufügen, um den pH-Wert zu erhöhen. Sollte die Creme allerdings zu alkalisch sein, das heißt, wenn er über 5,4 liegt, kann man Milchsäure oder Zitronensäure verwenden, um den Wert zu reduzieren. Nach der Zugabe des ausgleichenden Mittels, muss der pH-Wert erneut gemessen werden. 

Eigenschaften der pH-Teststreifen 

Das pH-Indikatorpapier ist preiswert und einfach erhältlich, doch das bedeutet nicht, dass alle pH-Teststreifen gleich sind.

Die einfachste Art, den pH-Wert zu Hause festzustellen sind reaktive Streifen, doch dabei müssen zwei Dinge beachtet werden: die Resistenz (denn sie werden in eine Flüssigkeit eingetaucht und können sich auflösen, wenn sie nicht ausreichend resistent sind) und die Qualität des Farbstoffes. Um eindeutige Resultate zu erhalten, ist es wichtig, dass der Farbstoff der Teststreifen nicht verschwimmt oder verschwindet. Die Färbung muss vorhanden bleiben und die Farbstoffe dürfen sich nicht vermischen. 

Rolle mit Indikatorpapier, 5 m (ungefähr 166 Streifen)

Wichtiges Zubehör zur Regulierung des pH-Wertes in selbstgemachter Naturkosmetik 

Damit wird der pH-Wert der fertigen Creme gemessen. Wenn dieser sehr hoch ist, fügt man ein paar Tropfen Milchsäure dazu. Danach noch einmal messen, um herauszufinden, ob der gewünschte pH-Wert erreicht wurde. 

btn-ofertas1-1.png

Warum uns wählen?

  • Doppelte Bio-Zertifizierung

  • Hochwertige Rohstoffe

  • Spezialisierte technische Dokumentation

  • Nachhaltige Verpackungen (Bisphenol-frei)

  • Große Mengen

Hast du Fragen?

Kontaktiere uns!